Die Kinderkonferenz an der Michael-Ende-Schule


Alle 14 Tage, donnerstags, treffen sich alle Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrerinnen und Lehrer in der Aula zur Kinderkonferenz – kurz KiKo genannt.
Die KiKo ist für die Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit zur Mitbestimmung und Mitwirkung an unserer Schule und bietet Raum für:
• Kritik und Wünsche zum Schulleben
• aktuelle Probleme
• Planung und Mitgestaltung des Schullebens und von Veranstaltungen

Der Ablauf unserer Kinderkonferenz unterliegt festen Strukturen und Regeln:
1. Begrüßung
2. Willkommen (z.B. Vorstellung neuer Schülerinnen und Schüler)
3. Geburtstage (Geburtstagskinder erhalten ein Ständchen und ein kleines Geschenk)
4. Bekanntmachungen
5. Darbietungen
6. blaue und gelbe Karten (Lob und Kritik)
7. Pausenaktionen
8. Verabschiedung

Vorbereitet und geleitet wird die Kinderkonferenz vom „KiKo-Team“. Dieses besteht aus unserer Schulsozialarbeiterin, einer Lehrkraft und natürlich dem „Kinderrat“. Zum Kinderrat gehören alle gewählten Klassensprecher der Klassen 2 – 4. Der Kinderrat trifft sich mit unserer Schulsozialarbeiterin einmal in der Woche für eine Unterrichtsstunde, bespricht dort aktuelle Themen und bereitet die nächste KiKo vor, indem sie vor allem die Anregungen und Probleme der vorangegangenen Kinderkonferenzen bearbeiten. Sie geben Wünsche z.B. an die Lehrerkonferenz oder die Schulleitung weiter und suchen nach Lösungen für die genannten Kritikpunkte der vorherigen KiKo. In der dann folgenden KiKo werden diese Themen dann unter dem Punkt „blaue und gelbe Karten“ wieder aufgegriffen.
Die Schülerinnen und Schüler nehmen immer interessiert und sehr aktiv an der KiKo teil. Sie zeigen uns Erwachsenen damit, wie wichtig ihnen diese Zeit ist.


[weitere News]
Termine
[weitere Termine]
Aktuelles
[weitere Meldungen]
Kontakt
Tel.: 02552 / 4535
Fax: 02552 / 62225